4:3-Spektakel در پیزا

Silvio Berlusconi hat sein Ziel erreicht: rund vier Jahre nach der Klubübernahme hat seine AC Monza erstmals in der Vereinsgeschichte den Sprung in die italienische Serie A geschafft. Der langjährige Besitzer der AC Milan hatte den Klub aus der Stadt direkt neben Mailand 2018 mit dem Ziel des Durchmarsches aus der 3. Liga übernommen. Nach einjähriger Verzögerung ist es nun geschafft, ausgerechnet in dem Jahr, in dem seine alte Liebe den ersten Scudetto seit 2011, damals noch unter seiner Führung, gewann. Am Sonntagabend setzten sich die Lombarden im Finalrückspiel der Serie-B-Playoffs in einem spektakulären Spiel mit 4:3 beim Pisa Sporting Club durch – das Hinspiel hatte Monza mit 2:1 für sich entschieden.

«Wir haben ein Jahr lang gekämpft und ein historisches Ziel erreicht: Monza war seit 1912 nicht mehr in der 1. Liga. Heute haben wir es geschafft, das ist eine wunderbare Sache für uns und für alle Menschen in Brianza (Provinz, der Monza angehört; Anm. d. Red.)“, sagte Berlusconi nach dem Spiel bei «Sky Italia». Die Serie A in ihrer derzeitigen Form wird seit 1929 ausgetragen, zuvor gab eine Meisterrunde, an denen die regionalen italienischen Champions teilnahmen.

در پیزا sah es für die Biancorossi dabei lange Zeit gar nicht so gut aus. Ernesto Torregrossa (1.) und Hjörtur Hermannsson (9.) hatten die Hausherren früh in Führung gebracht. José Machín (20.) und der frühere 1860-Stürmer Christian Gytkjaer (79.) glichen die Partie jedoch zugunsten der Mannen von Trainer Giovanni Stroppa aus. Der eingewechselte Giuseppe Mastinu sorgte mit seinem Tor in der 90. Minute für die Verlängerung, in der Luca Marrone (96.) und wiederum Gytkjaer (101.) den Aufstieg für Monza beiegelten.

Balotelli & Co.: Berlusconi investierte für Monzas Aufstiegsraum kräftig

Der 32 Jahre alte Stürmer aus Dänemark, der in der Rückrunde 2016/17 für die Münchner “Löwen” auflief, steht stellvertretend für den Ansatz, den Berlusconi und sein langjähriger, Milan-Weggef, هابن Mit run 26 Millionen Euro nur für Ablösesummen investierte Monza mehr als jeder andere italienische Verein, der seit 2018 nicht im Oberhaus gespielt hat.

© imago images - Ausgelassene Stimmung in Monza nach dem Aufstieg: Die Tifosi bedanken sich bei Klubchef Silvio Berlusconi

Ausgelassene Stimmung in Monza nach dem Aufstieg: Die Tifosi bedanken sich bei Klubchef Silvio Berlusconi

Die 2020 nach dem Aufstieg aus der Serie C verpflichteten Mirko Maric (27; Heute Crotone)، کارلوس آگوستو (23) و José Machín (25) gehören zu den teuersten Zugängen der Serie-B-Geschichte, die nichtungstichte Erstliga-Klubs zustande kamen. Zudem zahlte Monza in den vergangenen Jahren teilweise deutlich höhere Gehälter als die Konkurrenz, lotste so ua Gytkjaer, damals amtierender Torschützenkönig in Polen, Mario Balotelli (31) oder die aus der Gitkjaer (3) Bondesliga (3) 3-5-3-10 و لوکا کالدیرولا (31) در die Lombardei. بهترین Torschütze در dieser Saison ist mit dem früheren portugiesischen Jugendnationalspieler Dany Mota (24) ein Stürmer, der ebenfalls 2020 2,3 Mio. کلاه یورو gekostet. Transfereinnahmen erzielte der Klub dagegen seit 2018 überhaupt nicht.

Nach dem Aufstieg dürften weitere Investitionen durch Berlusconi selbstverständlich sein. Der Klub خواهد شد schließlich nicht nur den Klassenerhalt schaffen، sondern auch in den direkten Duellen Milan und dem alten Rivalen Inter Paroli bieten. «Wir dachten schon letztes Jahr, dass wir es schaffen würden, aber dieses Jahr haben wir unser Ziel erreicht. Der Gedanke an ein Spiel zwischen Monza und Milan im nächsten Jahr ist ein Traum. Meine Kinder haben mich gebeten, Inter zu schlagen, aber das ist eine andere Überlegung“, sagte der frühere Milan-Sportchef Galliani lachend.

© tm/imago images - 24 Spieler zur Auswahl: Jetzt den Spieler der Saison in der Serie A wählen!

Zur Startseite

دیدگاهتان را بنویسید

نشانی ایمیل شما منتشر نخواهد شد.